Start    Kontakt    Impressum    Sitemap    its
English

Technologiepotential / Forschung

Baesweiler liegt im Herzen der Hochschul- und Forschungslandschaft der Technologieregion Aachen. Darunter sind selbstverständlich auch die zahlreichen renommierten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der in der Region ansässigen Unternehmen zu verstehen. Die Bildungs- und Forschungsanstalten bieten neben hoch qualifizierten Arbeitskräften auch langjährige erfolgreiche Erfahrungen in unternehmensbezogenen Kooperationen.

Das Service-Team Wirtschaft verfügt über langjährige, enge Kontakte zu den renommierten Hochschul- und Forschungsinstituten der Aachener Region, die von den ansässigen Unternehmen genutzt werden können.

Diese direkte Verbindung ist gerade für viele ausländische und regionsfremde Unternehmen ein wichtiges Standortkriterium und wird gerne in Anspruch genommen.

Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) ist mit über 9 Fakultäten und ca. 30.000 Studenten eine der größten technischen Universitäten in Europa. Die überaus breite Palette der Studiengänge reicht von klassischen Geistes- und Naturwissenschaften bis hin zu höchstinnovativen Bereichen, wie Produktions- und Lasertechnik, Kunststofftechnologie, Informationstechnologie und Multimedia sowie Life Sciences. Seit einigen Jahren gilt Baesweiler als Geheimtipp bei den Existenzgründern unter den RWTH-Wissenschaftlern. Der Standort kann sich über mehrere Spin-offs aus unterschiedlichen Instituten freuen.

Die Fachhochschule Aachen (FH Aachen) ist mit über 11.000 Studierenden und etwa 230 Professoren und Professorinnen, 290 Lehrbeauftragten sowie 700 Mitarbeitern in 10 Fachbereichen  eine der größten Fachhochschulen Deutschlands.
Der Schwerpunkt der FH Aachen liegt in den Themengebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
Darüberhinaus arbeitet die FH Aachen mit über 80 Partnern im europäischen Ausland sowie mit 40 Partnern im außereuropäischen Raum zusammen, so dass eine intensive internationale Verflechtung von der FH Aachen ausgeht.

Das Forschungszentrum Jülich (FZ Jülich) verfügt über 9 Forschungsinstitute mit 51 Institutsbereichen. Schlüsseltechnologien in den Bereichen Energie und Umwelt sowie Information und Hirnforschung – diese Aufgabe prägt das Profil des Forschungszentrums Jülich. Mit rund 5.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Jülich - Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft - eines der größten interdisziplinären Forschungszentren Europas.

Drei Institute der Fraunhofer-Gesellschaft haben ihren Sitz am Technologiestandort Aachen:

  • Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT,
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und
  • Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Am Standort Aachen arbeiten rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich daran, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen zu stärken: von der Automobilindustrie über die Medizintechnik bis hin zur Luft- und Raumfahrt.
Sie sind gefragte Spezialisten aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Die enge Kooperation mit der RWTH Aachen ermöglicht es, angewandte Forschung mit einer exzellenten wissenschaftlichen Ausbildung zu verbinden – vom Universitätsabschluss bis hin zur Promotion.

© 2014